Unser Wahlprogramm 2017


Unsere Themen:

Distanzierung von Extremismus jeglicher Art

Im Bauteil B6 ist es kürzlich zu politisch motiviertem Vandalismus gekommen. Unser Ziel ist es, jeglicher Form von politischem Extremismus entschieden entgegenzutreten.

 

Fahrradsicherheit

Durch eine Kooperation mit der Polizei Mannheim wollen wir die Sicherungsmöglichkeiten für Eure Fahrräder auf dem Campus verbessern. Erste Gespräche und eine Ortsbegehung mit Beamten sind bereits erfolgt. #damitdeinbikedeinbikebleibt

 

Verlängerte Mensa Zeiten

Hunger nach 14.15 Uhr? Essen in der Mensa ist dann aber nicht mehr möglich. Für lange Tage in der Uni wollen wir eine Stärkung für Euch auch noch am Nachmittag möglich machen.

 

Online Vorlesungen

Total verkatert und Vorlesung in B1- das muss nicht sein. Wir setzen uns dafür ein, dass ihr Eure Vorlesung bequem zuhause verfolgen könnt.  Mikro & chill, Popcorn zum Schuldrecht oder Statistik zum Abendbrot.

 

Campusreferat

Im vergangenen Semester leitete unser ehemaliger Vorsitzender Jan Seeberger das Campusreferat im AStA. In diesem Referat wurde in einem überparteilichen Team unter anderem die Fahrradwerkstatt, der Schreibwarenladen, die AStA Champions League und der Ersti-Kneipenbummel organisiert. Wir als RCDS stehen für pragmatische Arbeit für die Studenten, auch über Meinungsunterschiede hinweg.


Zwangsgebühren in astronomischer Höhe?

So verprasst Rot-Grün Euer Geld:

Bestbezahltes Ehrenamt nach Franz Beckenbauer

AStA kassiert „Aufwandsentschädigungen“ von bis zu 400 €.

Wir sagen: Keine Bereicherung auf Kosten der Allgemeinheit. Ehrenamt muss Ehrenamt bleiben!

 

Kulturticket ohne Plan

Das Konzept und die Finanzierung sind von Rot-Grün schlecht geplant.

Wir sagen: Ja zum Kulturticket! Wir fordern aber konkretisierte Inhalte, bevor hohe Beträge im Haushalt gesperrt werden. Keine überstürzten finanziellen Entscheidungen, bevor die Planung nicht steht!

 

Griechische Beschäftigungsverhältnisse im AStA

Jusos und gahg beabsichtigen die Einführung einer neuen Stelle im AStA-Sekretariat bei unangemessener Entlohnung.

Wir sagen: Die Personalkosten müssen so gering wie möglich gehalten werden! Der AStA braucht keinen Zuarbeiter für die ohnehin schon festangestellte Sekretärin.

 

Gelder der Studentenschaft für Parteipolitik

AStA fördert einseitige Meinungsbildung und ist politisch auf dem linken Auge blind.

Wir sagen: Keine parteinahe Finanzierung durch Studiengebühren, insbesondere keine Unterstützung von Referenten der maximal umstrittenen Amadeus-Antonio Stiftung!

 

Ergebnis der Rot-Grünen Misswirtschaft: Eure VS-Beiträge steigen um 70 %! Wir sagen Nein zu kostenintensiven Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen und Ausgaben, die die Allgemeinheit nicht weiterbringen.

Für eine transparente, faire und zuverlässige Finanzpolitik RCDS wählen!

Eure Semesterbeiträge sollen nicht weiter steigen!